Alex Becerra

Yes Yes Yes & Pink Flamingo

Apr 29 to Jun 4,2016

Opening
April 28, 2016

Tattooing from Drawing*
April 29, 2016
20 h – late


(German version below)

We are proud to present Yes Yes Yes & Pink Flamingo, Alex Becerra’s first exhibition with Weiss Berlin. This new body of works comprises paintings, airbrush drawings, and sculptural works. His viciously grotesque universe clearly locates itself in the history of European, and yes, German, painting. Alex Becerra’s picture planes are heavy with unbounded, massy forms of oil paint. Working in traditional figurative genres, his still lifes, portraits, and nudes have been developed from an incessant practice of drawing in various media including graphite, ink, ballpoint pen, or airbrush. The works’ depth and weight has been built up in multiple layers by a process of an adventurous and determined search for the right palette, the right composition, the right line. Paint has been thoughtfully applied and reworked; the airbrush gun was operated with masterly tenderness and expertise.

In its intensification of modernist tropes the group of paintings in Yes Yes Yes & Pink Flamingo brings expressive gesture and emphatic materiality to the discipline of painting along with references to macho clichés and occasional obscenities. Beer bottle sculptures are scattered about illustrations of everyday objects, female genitalia, auto repair shops, and guns. At the same time, Becerra’s work cannot help but display sensitivity, vulnerability, intimacy, and desire. Portrayed in a lusciously green forest, Fletch, Becerra’s white German shepherd, keeps the shady nocturnal figures depicted in the other works company.

Alex Becerra (*1989 in Piru, California) lives and works in Los Angeles. His work has been shown at ltd los angeles; Artist Curated Projects, Los Angeles and at the Hammer Museum, Los Angeles and has been covered in the Los Angeles Times, Frieze, Zoo Magazine, and Modern Painters. Alex Becerra plays in the band Los Tres Pericos and will be giving tattoos based on his drawings on the opening weekend of the show.

Yes Yes Yes & Pink Flamingo is the second exhibition at Weiss Berlin. The gallery shows contemporary art, predominantly by artists living and working in Los Angeles and New York. Among the artists shown by the the gallery are Elif Erkan, Alex Becerra, Buck Ellison, Rosha Yaghmai, Keith Mayerson, Evan Nesbit, and Celeste Dupuy-Spencer.

*In context of the exhibition, Alex Becerra will offer black and white tattoos based on his drawings for free. For more information or appointments, please contact Weiss Berlin. Both walk-ins and appointments are welcome.

___

Wir freuen uns, die Ausstellung Yes Yes Yes & Pink Flamingo mit Werken des Künstlers Alex Becerra zu präsentieren. Diese neue Werkgruppe umfaßt Gemälde, Zeichnungen und Kleinskulpturen. Becerras lasterhaft groteske Werke sind klar in der Geschichte der europäischen, ja deutschen, Malereitradition verankert. Die Bildflächen der Gemälde, deren Sujets aus klassischen figurative Genres stammen, sind schwer von scheinbar grenzenlosen, pastosen Massen von Ölfarbe. Die Stillleben, Portraits und Akte entstehen gleichzeitig aus einer unaufhörlichen Auseinandersetzung mit dem Medium der Zeichnung in Graphit, Tusche, Kreide, oder Kugelschreiber. Gewicht und Stärke werden in Becerras Arbeiten in einem Prozess des abenteuerlichen Suchens nach der richtigen Farbpalette, der richtigen Komposition, der richtigen Linie aufgebaut. Farbe wird bedacht aufgebracht und bearbeitet, die Luftdruckpistole wird mit Zartheit und Präzision bedient.

In ihrer formalen und inhaltlichen Intensivierung moderner Ausdrucksformen verbinden die Werke der Ausstellung expressiven Gestus und emphatische Materialität mit machohaften Klischees und gelegentlicher Obszönität. Bierflaschenskulpturen stehen inmitten der Illustrationen von Alltagsgegenständen, weiblicher Genitalien, Szenen aus der Autowerkstatt und Schusswaffen. Dennoch, die Arbeiten Alex Becerras offenbaren Sensibilität, Verletzlichkeit, Intimität und Verlangen. Inmitten eines in sattem grün ausgearbeiteten Ölfarbenwaldes, leistet Fletch, der weisse Schäferhund des Künstlers, zwielichtigen Gestalten Gesellschaft.

Alex Becerra (*1989 Piru, Kalifornien) lebt und arbeitet in Los Angeles. Seine Werke wurden unter anderem gezeigt bei ltd los angeles und Artist Curated Projects und am Hammer Museum, Los Angeles. Über Becerras Werk wurde berichtet unter anderem in der Los Angeles Times, Frieze, Zoo Magazine, und Modern Painters. Alex Becerra spielt in der Band Los Tres Pericos und wird am Wochenende der Eröffnung Tätowierungen nach seinen Zeichnungen anbieten.

Yes Yes Yes & Pink Flamingo ist die zweite Ausstellung der Galerie, deren Schwerpunkt in der Präsentation nordamerikanischer Gegenwartskunst liegt. Die Künstler der Galerie leben und arbeiten vor allem in Los Angeles und New York. Gezeigt werden unter anderem Elif Erkan, Alex Becerra, Buck Ellison, Rosha Yaghmai, Keith Mayerson, Evan Nesbit, und Celeste Dupuy-Spencer.

*Anlässlich der Ausstellung bietet Alex Becerra kostenlose Schwarz-Weiß-Tattoos an, die auf seinen Zeichnungen basieren. Es ist sowohl mit als auch ohne Voranmeldung möglich, sich tätowieren zu lassen. Für weitere Informationen stehen wir unter info@weissberlin.com zur Verfügung.